Wohnungsgestaltung Basel

Möbelentwürfe


Bauherr: Privat

Erstellungsjahr: 2022


Vom Einfamilienhaus in eine Zweizimmerwohnung. Wie so oft ist eine Reduktion bei der Wohnfläche eine Dezimierung, welche einen Prozess auslöst. Bei einer genaueren Betrachtung werden Gewohnheiten und eingespielte Abläufe gewichtet. Vertikale Erschliessungen in die Horizontale ergeben einfachere Wege. Verkehrsflächen bekommen eine zusätzliche Bedeutung, eventuell werden interne Erschliessungen für

Rollatoren ermöglicht. Die Wohnqualitäten entscheiden über das Wohlbefinden. Die gewünschten Funktionen und Organisationen sind so zu definieren, dass die Gewohnheiten weiterhin ihren Platz einnehmen dürfen. Beim konkreten Beispiel wurden die Lieblingsmöbelstücke, welche in der neuen Lokalität ihren Platz finden

ausgewählt und platziert. Die Stau- und Kubenmöbel, wie Schränke, Regale und Sideboard wurden neu in den Dimensionen, Ausführungen und Oberflächen gemäss den Wünschen geplant, angefertigt und in ein Ganzes ergänzt. Die Vorhänge, Teppiche und textile Bezüge vermitteln eine angenehme Raumakustik und wohliges Raumgefühl. Eine Flächenminderung von zirka 70 Prozent mit einer kompakten und doch offenen Möblierung für Wohnen, Kochen, Essen und Schlafen, in einer gewohnten Behaglichkeit ist absolut gegeben. Auch hier gilt die Gleichung, „weniger ist mehr“!